Ghost Headless CMS auf Rancher Shared – einfach, kostenlos & dauerhaft




  • da Agency – Webdesign & SEO, Köln meldet:

    Die Kubernauts GmbH bietet mit Ihrem kostenlosen Rancher Shared as a Service Anwendern die Möglichkeit, Rancher mit seinem App-Katalog kennenzulernen. Arash Kaffamanesh von der Kubernauts GmbH hat die kinderleichte Einrichtung in mehreren sehr praxisnahen Blog-Posts erklärt, die auch als YouTube HowTos verfügbar sind.

    https://blog.kubernauts.io/deploy-ghost-in-a-spot-namespace-on-rsaas-from-your-browser-d9376db342e0

    In diesem Beitrag wird gezeigt, wie Ghost, ein headless CMS oder eigene Anwendungen in einem Namensraum ausgeführt werden können, indem die richtigen Anforderungen und Grenzen in der Manifestdatei von Ghost oder Ihrer eigenen Anwendung auf RSaaS vollautomatisch mit wenigen leicht verständlichen Schrittten definiert werden.

    Hierzu muss man sich lediglich bei RSaaS (Rancher Shared as a Service) von Kubernauts registrieren und schon man man einen vollwertigen Rancher Server. Ideal um einfach mal Rancher kennenzulernen, für Test-Umgebungen, aber auch geeignet um einekleine Produktiv-Umgebung hochzuziehen oder dies später auf eine skalierende Rancher Dedicated Umgebung umzuziehen. Und immer hat man die Cloud Experten von Kubernauts nur einen Slack Channel entfernt, die einem auf neuem Terrain mit Rat & Tat zur Seite stehen.

    Nachdem man in Rancher eingeloggt ist, hat man Zugang zum eigenen Projekt auf dem zugewiesenen Kubernetes-Cluster. Mit nur wenigen Mausklicks und einfachen Shell Befehlen ist das headless CMS Ghost aus dem App-Katalog bereitgestellt und fertig konfiguriert &; vielleicht gibt es hierfür in Zukunft eine One-Click Routine, wo man nur noch Name und zu verwendende Domain eingeben muss.

    In der aktuellen Variante kann man einen L7-Ingress Loadbalancer für die Ghost Instanz einfach in Rancher erstellen. Standardmäßig wird Rancher angewiesen, hierfür einen kostenlosen .xip.io-Hostnamen zu generieren. Also bei einem Website-Namen wie etwa first-ghost-website und einem Namesnraum wie s-f6etr ließe sich die Ghost Website aufrufen unter

    first-ghost-website.s-f6etr.84.200.123.456.xip.io

    Was jetzt natürlich etwas sperrig klingt, aber man kann bei einer eigenen Domain hier auch eine entsprechenden fully-qualified Domain-Name oder eine Subdomain einrichten, oder das ganze per CNAME DNS Record einrichten.

    Rancher server with ghost deployed

    Spot-Namespace in Rancher Shared as a Service

    Sowohl der RSaaS shared Rancher als auch der Spot-Namespace sind kostenlos, was das ganze sehr interessant etwa für Testumgebungen oder auch kleinere Websites macht. Der Haken dabei ist, das ungenutzte Namespaces regelmäßig aufgeräumt und gelöscht werden, um Ressourcen zu sparen und wieder freizugeben. Aber auch hier erhält man vorher eine Benachrichtigung und kann entsprechend vorbeugen oder etwa auf eine kostenpflichtige Variante mit persistent Namespaces wechseln.

    https://blog.kubernauts.io/free-kubernetes-namespaces-for-everyone-80d721ad1882

    Erste Schritte in Ghost

    Wer noch nie mit Ghost gearbeitet hat, sollte auf jeden Fall den Admin-Bereich komplett einrichten. Leider ist diesbezüglich selbst die Ghost online Dokumentation recht dürftig.

    Der Admin Bereich der frisch eingerichteten eigenen Ghost Instanz ist nämlich noch etwas jungfräulich und jeder mit dem Link dazu könnte diese übernehmen, indem er sich als Erster zum Admin macht und ein Passwort setzt. Den Admin Bereich erreicht man unter dem Pfad /ghost/, also mit der autogenerierten Adresse der Website etwa unter

    first-ghost-website.s-f6etr.84.200.123.456.xip.io/ghost/

    Aber wenn man ernsthaft mit Ghost (auch im Team) arbeiten will &8211; oder aber auch nur zum Ausprobieren &8211; muss man bei der direkt verfügbaren Demo-Instanz schon ein paar Kleinigkeiten einstellen, den Demo-Content durch eigenen ersetzen und statt des (übrigens sehr gelungenen) Demo Default Themes ein passendes aus einem Katalog auswählen.

    ghost headless cms admin design themes and settings

    Weiterhin bietet Ghost einen stattlichen Katalog aus sogn. Integrations, was man sonst so als Plugins, Module oder Apps kennt. Beim ersten Ausprobieren konnte der komplette Umfang noch nicht getestet werden, aber es sieht von den Möglichkeiten der Automation her sehr vielversprechend aus.

    Mehr dazu unter: https://kubernauts.de/en/kubernauts-kubernetes-services/get-started.html

    Über die Kubernauts

    Kubernauts &8211; als gemeinnützige Initiative &8211; unterstützt eine weltweite Gemeinschaft und ein Netzwerk von Cloud-Native Thinkern und Praktikern, die durch ihr Wissen, ihre Ideen und ihre realen Implementierungen von Cloud-Native Apps und Plattformen für jede Branche die Welt ein kleines bisschen besser machen wollen,
    die ihren Geist und ihre IT-Strategie durch die Anwendung des Reaktiven Manifests (http://www.reactivemanifesto.org/), DevOps und SRE-Prinzipien in ihrer täglichen Entwicklung und ihrem Betrieb neu gestalten muss.

    Die Kubernauts sind der Meinung, dass es an Talenten und Werkzeugen fehlt, die Fachkompetenz mit cloud-nativem Denken und Strategien kombinieren können, um cloud-fähige Anwendungen auf der Grundlage von Mikrodienstarchitekturen zu entwickeln.

    Jeder Cloud-Native Thinker kann unserem Netzwerk beitreten, um sein Wissen und seine Fähigkeiten durch unsere kostenlosen Online-Schulungsprogramme zu erweitern oder zu teilen.

    Wir planen, über unsere Mentoren und Ausbilder weltweit kostenlose Online-Schulungen für Kubernetes-, Container-, Serverless&8211; und andere Cloud-bezogene Technologien wie OpenStack und Cloud Foundry anzubieten.

    Dabei unterstützen die Kubernauts ganz im Sinne der Open Source Bewegung ausdrücklich auch die kommerzielle Auswertung dieser Grundlagen im Sinne von Dienstleistungen und Services.

    Die Kubernauts GmbH aus Köln ist Teil der Kubernauts Initiative und bietet mit Diensten & Services wie den Kubernauts Kubernetes Services und etwa Rancher dedicated as a Service erprobte Plattformen, die vielen Unternehmen eine Verbesserung der digitalen Infrastruktur bei gleichzeitiger Kostensenkung bringen.

    Die Kubernauts GmbH hat es sich zur Aufgabe gemacht Ihre Kunden nicht nur im Betrieb und Setup on Kubernetes Clustern zu unterstützen, sondern diese auch auf das nächste CloudLess Level zu heben. Neben Umfangreichen DevOps Projekten arbeitet die Kubernauts GmbH an automatisierten Setup Systemen für den Multi- und Hybrid Cloud Betrieb, die OpenSource zur Verfügung stehen oder als &;As a Service&; gemanaged genutzt werden könne. Zudem bildet die Kubernauts GmbH in der eigenen Akademie Fachkräfte weiter und lebt dabei nach der OpenSource Mentalität, so dass sie zahlreiche Informationen, Tools und Lehrmaterialien kostenlos und frei zur Verfügung stellt.

    Darüberhinaus bietet die Kubernauts GmbH auch Kubernetes Trainings an wie etwa Kubernauts Course PreparationKubernetes Installation with k3d and multipass k3s on your local machineCreate Pods and Deployments, get events and logs, describe objectsInit ContainersKubernetes SecretsKubernetes ConfigMapsKubernetes Service DiscoveryIngress with TLS and Basic AuthShared Volume in Multi-Container PodsService Accounts & SecurityRole Based Access ControlCloud Native Storage for StatefulsetsLimits and RequestsHorizontal Pod Autoscaling und auch CKA & CKAD Preparation Guidelines

    Alle Kurse unter https://trainings.kubernauts.sh/course/view.php

    Kontakt

    Kubernauts GmbH
    Im Klapperhof 33b
    50670 Cologne

    Web: https://kubernauts.de
    Phone: +49 221 960 28 202
    Email: support@kubernauts.de

    Follow

    https://facebook.com/kubernauts
    https://www.instagram.com/kubernauts/
    https://twitter.com/kubernauts/
    https://www.youtube.com/c/kubernautsio
    https://github.com/kubernauts

    Content Marketing & SEO Agentur &8211; da Agency

    Der Beitrag Ghost Headless CMS auf Rancher Shared &8211; einfach, kostenlos &038; dauerhaft erschien zuerst auf da Agency – Webdesign & SEO, Köln.